18/02/2018 um 20:55

Rocket Sisters Basteleien

Abgelegt unter: Author's Notes
Loading Likes...

So verquer es sich irgendwie anhört, aber offensichtlich gibt es für mein Hirn nach einer wirklich anstrengenden Woche nichts besseres, als an einer Geschichte zu arbeiten. Vielleicht weil es einen dazu zwingt, sich zu 100% auf etwas anderes zu konzentrieren und man nicht weiter über Deadlines, und was man bis dahin noch erledigt bekommen muss, nachdenken kann. Also habe ich mich Samstag und Sonntag tief in Westerhaven vergraben und auch wirklich Fortschritte gemacht. Nicht im Sinne davon, dass ich tatsächlich an der Geschichte geschrieben hätte – aber ich habe an den Charakteren gearbeitet, ich habe für sie Entwicklungspunkte definiert und es gibt mittlerweile eine lange Liste an Plotpoints, die grob definieren, was passieren soll (zumindest in ihrer Überschrift, noch nicht im Detail…). Das verhedderte Wollknäuel an Ideen lässt sich langsam etwas auseinander pfriemeln. Es ist immer noch fürchterlich verheddert und verwurschtelt, aber die Schlaufen sind lockerer geworden. Ich bin guter Dinge, den roten Faden tatsächlich ordentlich aufgewickelt zu bekommen um dann daraus eine spannende Geschichte stricken zu können.

Apropos Geschichte stricken. Ich habe mich auch ausführlich mit dem Thema Livestream auseinander gesetzt, mit OBS (1) rumgespielt und mir Gedanken gemacht. Es kann also gut sein, dass ich bald ein kleines Fensterchen öffne, durch das man mir beim Geschichten stricken zuschauen kann. Und Fragen stellen. Oder mir einfach nur dabei zuhören, wie ich Sachen aus diesem Universum erzähle, die es in diesem Detailgrad wahrscheinlich so niemals in die Geschichten schaffen. Das ist nämlich das Frustrierende am Schreiben: Man denkt sich so vieles aus an Worldbuilding und Charakterisierung, und dann kommt es vielleicht in einem Nebensatz vor. Momentan gehen die Überlegungen in die Richtung Montag- und/oder Mittwochabend zu streamen. Die ganzen Ratgeber legen einem was um die 4 Stunden nahe, aber um ehrlich zu sein, so lange kann ich und will ich gar nicht reden. Ich peile eher eine Stunde an, maximal zwei. Sooooo spannend ist anderen Leuten beim Schreiben zuschauen dann nämlich doch nicht. Außerdem muss ich an den Abenden den Mann um 10 am Bahnhof einsammeln, es kann also nicht bis ultimo gehen.

(1) Für die Nicht-Eingeweihten: Das steht für Open Broadcasting Platform, und ist eine Livestream- und Aufnahmesoftware.

Cadet Chronicles lesen

Cadet Chronicles Buch 2

Rocket Sisters

Cadet Chronicles Book 1

Alpha and Omega