12/11/2017 um 11:22

Wöchentlicher Check-in KW45 – Writer’s Block Edition

Abgelegt unter: The Week in Review

Es ist schon ein Kreuz mit der Kreativität. Sie schlägt einem doch zu gerne völlig unverhofft ein Schnippchen. So durfte ich die letzten zwei Wochen lernen, dass nur weil ich weiß, was in einer Geschichte passiert, das noch lange nicht heißen muss, dass ich es auch zu Papier bringen kann. Ergo – nur sehr sehr wenig Fortschritt an der Schreib-Front. Dass ich auch noch viele Termine abends hatte, war der Sache ebenfalls nicht weiter zuträglich. Jedenfalls fehlen mir eigentlich nur noch 2 Episoden im Kapitel, aber sie sind sehr störrisch.

Einer der Termine die mich vom Schreiben abgehalten haben, war ein Besuch im Varieté. Und es war so schön! Was manche Menschen mit ihren Körpern machen können… o___O Am Besten hat mir BARTO gefallen, weil er alles in einem war: Clown und Akrobat. Wie viel Spaß ein Mensch mit einem Kleiderbügel, oder einem Gummihandschuh, oder einem Laubbläser haben kann. (1) Guckt euch seine Webseite an, und wenn ihr die Chance habt, ihn live zu sehen, nutzt sie. Ich habe schon lange nicht mehr gleichzeitig soviel gelacht und gestaunt.

Spannende Lektüre anderswo:
This could be the end of Facebook – Warum Facebook aufhören sollte, so zu tun als sei es unschuldig.
One person’s history of Twitter, from beginning to end – Dieser persönliche Erfahrungsbericht mit Twitter ist lesenswert. Ich habe viele Parallelen zu meiner eigenen Twitter-Biografie entdecken können.
Maggie Stiefvater schreibt über Buchpiraterie, dem Schreiben von Extras und der Zeit die sie zum Schreiben braucht.
The Case Of Terry Richardson, And The Predatory Men Who Hide Behind ‘Art’ – Noch einer, der seine Macht schamlos ausgenutzt hat, yuck.
Urban Miniature Cities – die Details sind der Wahnsinn o__O
The Future is FeMale – Havas hat eine Verbraucher-Studie durchgeführt, und die Ergebnisse sind höchst spannend, was die zukünftige Wahrnehmung von Geschlecht betrifft.

(1) Da zeigt es sich übrigens auch, wie wichtig es ist, einen eingängigen Künstlernamen zu haben. Die ganzen Sergeijs und Anastasias die da mit ihm auf der Bühne standen, sind absolut nicht zu finden, wenn man keinen Programmflyer mitgenommen hat.

Cadet Chronicles lesen

Cadet Chronicles Buch 2

Rocket Sisters

Cadet Chronicles Book 1

Alpha and Omega