07/10/2017 um 14:33

Das neue Layout

Abgelegt unter: Author's Notes

Ich bin ein ungeduldiger Mensch. Wenn ich etwas fertig habe, besonders, wenn es etwas ist, das mich eine ganze Menge Zeit und Energie gekostet hat, dann will ich es sofort und auf der Stelle vorführen. Als ich gestern in meinen Terminkalender geschaut habe, ist mir zudem aufgefallen, dass ich nächste Woche nicht soviel Zeit für ausgiebige Webseitenumbauaktionen habe, wie mir lieb gewesen wäre. Also habe ich sehr spontan und kurzentschlossen gestern gewerkelt und – tadah! – Himmelskratzer.de hat endlich sein lang verdientes Upgrade erhalten. 🙂

Was gibt es Neues?

Außer dem offensichtlichen neuen Branding, oder besser gesagt, überhaupt mal einem Branding (1), ist die größte Neuerung die Startseite. Hier findet der geschätzte Besucher auf einen Blick alles Wichtige: Die letzten 5 Blogposts, die neueste Episode und was sich außerdem auf der Seite so getan hat. Denn man kann auch das schönste, tollste Branding haben, wenn die Leute nicht sehen, was es Neues gibt, macht alles keinen Sinn.

Wenn man auf ein Blogpost klickt, dann gibt nicht nur die Möglichkeit, sich weiter chronologisch nach Vorne oder Hinten durchzuklicken, sondern es werden darunter die fünf neuesten Postings aus der gleichen Kategorie aufgeführt. Dafür habe ich die Kommentarfunktion rausgekickt.

Ich habe sehr lange darüber nachgedacht, wie ich die einzelnen Episoden meiner Bücher zugänglicher machen könnte. Die bisherige Version, einfach eine lange Liste mit Episodennummern unter einer Kapitelüberschrift zu führen, war nicht sehr Leserfreundlich. Und auch nicht sehr einladend. Man weiß ja gar nicht, worum es in dem Kapitel geht, oder wie die Episode heißt, warum soll man dann draufklicken? Also habe ich mir WordPress’ großartiges Custom Post Type Feature zu Nutze gemacht, und mir gleich drei davon gestrickt: Eines für Episoden, eines für Kapitel und eines für die Bücher. Alles wurde auch mit der Möglichkeit eines featured image versehen, weil Bildchen ziehen mehr als purer Text. Die darf ich dann jetzt für die 60 Episoden und 12 Kapitel für Alpha & Omega noch nachreichen, inklusive der jeweiligen Beschreibungen des Kapitels. Zum Glück fangen die Rocket Sisters erst an, da kann ich’s dann gleich von Vornherein machen.

(1) Ich arbeite schon zu lange im Marketing, oder?

Cadet Chronicles lesen

Cadet Chronicles Buch 2

Rocket Sisters

Cadet Chronicles Book 1

Alpha and Omega