19/09/2017 um 06:00

Comment Spam der anderen Art und Erkenntnisse im Storytelling

Abgelegt unter: Author's Notes

Das habe ich gestern im Comment Spam gefunden. Und ich bin stutzig geworden, weil so ganz das übliche, nicht Sinn machende Englisch, das man da normalerweise findet, wollte das nicht sein. Es passte aber auch nicht so 100% zu der Episode. Google angeschmissen. Dies hier in einem Blogpost gefunden:
“Lemonade is not theoretical for me. While I was moved by the images and metaphors and innuendos, I was more moved by the cyclical nature of the storyline, how the chapters can be read front to back and then back and forth again. From intuition to redemption back to intuition. Denial. Anger. Apathy. Emptiness. Accountability. Reformation. Forgiveness. Resurrection. Hope. Redemption.”
(Quelle: Crunk Feminist Collective)

Ich habe keine Ahnung wie das funktioniert, aber offensichtlich kopieren Spambots nun anderer Leute Blogposts??? Aber dafür hat mich der verlinkte Blogpost zum Nachdenken angeregt. “longing for white-girl ever afters” – Ich habe nicht nur weiße Mädels unter meinen Charakteren und ich sollte ein Augenmerk darauf legen dass kulturelle Unterschiede auch in der Narration von (Liebes-)Geschichten stattfinden. Danke Spambot, für die Anregung, Dinge auch mal jenseits von white-girl ever afters zu betrachten.

Cadet Chronicles lesen

Cadet Chronicles Buch 2

Rocket Sisters

Cadet Chronicles Book 1

Alpha and Omega